Über uns

StartseiteDr. Sucker und TeamÄrztlicher Leiter und Geschäftsführer

Über uns - Ärztlicher Leiter und Geschäftsführer


Der ärztliche Leiter und Geschäftsführer ist zuständig für die Adminstration und weitere Entwicklung unserer Einrichtung.

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Christoph Sucker

Facharzt für Innere Medizin und Transfusionsmedizin/ Hämostaseologie

 

 

 

Privatdozent Dr. Christoph Sucker ist ärztlicher Leiter und Geschäftsführer des COAGUMED Gerinnungs-zentrums.

 

Nach dem Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg war er zunächst von 1997-2000 als Assistenzarzt in der Medizinischen Klinik I (Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin) und der Medizinischen Klinik II (Gastroenterologie, Diabetologie, Infektiologie und klinische Geriatrie) des Krankenhauses Heilbronn tätig und erwarb dort umfangreiche klinische Erfahrungen im Bereich der Inneren Medizin. 1997 erfolgte die Promotion zum Dr. med. an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Dissertation: „Nachweis residualer Tumorzellen bei Myelompatienten mit allelspezifischer Polymerase-Kettenreaktion“, Prof. Dr. Hartmut Goldschmidt). Von 2000-2002 war Dr. Sucker an der Klinik für Innere Medizin C der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Hämatologie, Onkologie, Transplantationszentrum) als 1. Stationsarzt einer großen hämatologisch-onkologischen Station tätig und konnte dort umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Hämatologie und Onkologie erwerben. Im Jahr 2002 wechselte er an das Institut für Hämostaseologie und Transfusionsmedizin (IHTM) der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und befasste sich dort intensiv klinisch und wissenschaftlich mit der Diagnostik und Therapie von Gerinnungsstörungen. Nach zwischenzeitlicher Tätigkeit in der Klinik für Nephrologie der Universität Düsseldorf konnte Dr. Sucker seine internistische Ausbildung durch Erwerb der Facharztbezeichnung Innere Medizin (2005) abschließen. Es folgten die Anerkennung der Zusatzbezeichnung Bluttransfusionswesen (2005), der Erwerb der Facharztbezeichnung Transfusionsmedizin (2006) sowie der Erwerb der Zusatzbezeichnung Hämostaseologie (2007). Im Jahr 2008 habilitierte sich Dr. Sucker über die „Klinische Relevanz genetisch-determinierter thrombophiler Risikofaktoren bei thrombotischen Mikroangiopathien“ (Professor Dr. R.E. Scharf) und wurde zum Privatdozenten für das Fachgebiet Hämostaseologie und Transfusionsmedizin an der Universität Düsseldorf ernannt.

Seit 2008 war Dr. Sucker in Berlin tätig, zunächst als Ärztlicher Leiter des LaboMed Gerinnungszentrums Berlin und seit November 2014 als Leiter des Gerinnungszentrums Berlin Doktor Sucker. Seit Gründung des COAGUMED Gerinnungszentrums 04/2020 ist er dessen Ärztlicher Leiter und Geschäftsführer.

Neben seiner Tätigkeit im Gerinnungszentrum ist Dr. Sucker weiterhin als externer Dozent an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf tätig. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen, Übersichtsarbeiten und Buchbeiträge verfasst und ist zu dem Herausgeber einer Buchreihe, die sich mit klinisch-hämostaseologischen Fragestellungen befasst. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift „Vascular Care“, Mitglied des Advisory Boards der Zeitschrift „Hämostaseologie“ und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der Zeitschrift „Die Gerinnung“.

Er ist ein gefragter Referent im Bereich der Hämostaseologie und hat in den letzten Jahren mehr als 200 Vorträge zu verschiedensten Themen des Fachgebietes im In- und Ausland gehalten.

 

 

 

Diagnostik und Behandlung von Gerinnungsstörungen in einer Hand.